Flughelfer

Photo of Christian  Mayer
Christian Mayer

-
MOBIL: +43 (676) 84 6909 255
FAX: -

Aufgaben

Wenn Hubschrauber für Assistenzleistung bei Feuerwehreinsätzen hinzugezogen werden müssen, bilden speziell ausgebildete Feuerwehr- Flughelfer das Bindeglied zwischen den Hubschrauberbesatzungen, den eingesetzten Mannschaften und der Feuerwehr- Einsatzleitung.

Die Anzahl der Flughelfer ist, wie in allen Bezirken, wegen der wenigen verfügbaren Ausbildungsplätze an der Landesfeuerwehrschule beschränkt. Um zu gewährleisten, dass jeder der Flughelfer alle drei Jahre zu einem Wiederholungslehrgang entsandt werden kann, wurde die Anzahl der Feuerwehrflughelfer im Bezirk auf neun Mann fixiert. Allenfalls nötige Unterstützung bei größeren Ereignissen erfolgt durch ausgebildete Kameraden aus anderen Bezirken.

Der Sachbearbeiter Flugdienst ist für die laufende Ausbildung der eingeteilten Flughelfer verantwortlich. In seinen Verantwortungsbereich fällt auch die Lagerung, Instandhaltung und regelmäßige Überprüfung der Ausrüstung und die Mithilfe bei Vorbereitung und Durchführung von Übungen mit Hubschrauberbeteiligung. Im Einsatzfall übernimmt er die fliegerische Einsatzleitung und unterstützt den Feuerwehr- Einsatzleiter bei taktischen Entscheidungen. In dieser Funktion kann der Sachbearbeiter Flugdienst von einem anderen Flughelfer vertreten werden. 

Die Alarmierung der Flughelfer erfolgt über die Leitstelle Tirol auf Anforderung des Einsatzleiters oder des Bezirkskommandanten.