Abschnitt Stanzertal - Abschnittsübung und Vollprobe

Die Feuerwehr Pettneu organisierte am 03.10.2016 eine Abschnittsübung in Pettneu.


Alarmiert wurden die Feuerwehren des Abschnittes Stanzertal gegen 19.30 Uhr per Sirene und Pager. Übungsobjekt war die Wohnsiedlung mit Tiefgarage im Ortsteil Steinig, bei der ein Brand durch Schweißarbeiten in der Tiefgarage angenommen wurde.

Die jeweiligen Atemschutztrupps hatten einiges zu tun, denn die Garage war vollkommen verraucht und es mussten Personen und gefährliche Stoffe geborgen werden. Eine Person war sogar unter einem Kleinbagger eingeklemmt und musste mit Hebekissen befreit werden. Natürlich musste auch eine Wasserversorgung hergestellt werden, hierzu wurde bei der Rosanna angesaugt, unter der Bahnstrecke durchgepumpt und eine B-Leitung bis zum Übungsobjekt gelegt.

Bei dieser Übung waren ca. 100 Mann mit 10 Fahrzeugen im Einsatz, welche auch eine gute Zusammenarbeit unter den verschiedenen Feuerwehren zeigten. Danke für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes an die Alpenländische Heimstätte.

 

 

Text: FF Pettneu /  Paul Nothdurfter

Bilder: Arlberg Photography