Abschnitts-Maschinistenübung in Prutz

Wie schon im letzten Jahr fand auch heuer wieder eine Relaisübung zur Wasserförderung über längere Wegstrecken im Abschnitt Oberes Gericht - Prutz statt.


Diese wurde für die Abschnittsfeuerwehren am Dienstag, den 23.04.2019, um 19.30 Uhr in Prutz abgehalten.

Übungsannahme war ein Waldbrand im Bereich „Unterer Asterhof“ im Ortsteil Entbruck. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, musste eine ca. 1,3 km lange Zubringerleitung vom Inn zum 250 Höhenmeter entfernten Brandort verlegt werden. Bereits nach 20 Minuten waren die fünf Tragkraftspritzen stationiert und die Leitung verlegt. Weitere fünf Minuten später konnte das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Prutz schon mit Löschwasser gespeist werden.

Die berechnete Durchflussmenge von 800 l/min an den Tragkraftspritzen-Standorten konnte fast konstant erreicht werden. Zusätzlich wurde die Wasserförderung mehrmals unterbrochen, um einige Wechsel der Maschinisten an den jeweiligen Tragkraftspritzen durchzuführen.

Nach einer erfolgreichen Übungsbesprechung durch ABI Simon Schranz, Kdt. HBI Mario Jäger (FF Prutz) und den beiden Beobachtern OBI Stefan Eiterer (FF Kaunerberg) und OBI Helmut Förg (FF Faggen) war die Übung beendet.

An der Übung beteiligt waren alle Feuerwehren des Abschnittes mit 8 Fahrzeugen und 68 Mitgliedern.

Ein Dank gilt der Feuerwehr Prutz für die Organisation der Übung!

 

Bericht: ÖA - Abschnitt OGP

Bilder: ABI Simon Schranz, ÖA - Abschnitt OGP

(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle