"Brand im Wohn- und Pflegeheim Stanzertal"..

war die Übungsannahme für eine Teilabschnittsübung am08.10.2018 in Flirsch.


Ereignisse in Pflegeeinrichtungen stellen immer wieder eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte dar. Unter den Augen der Heimleitung, der Mitarbeit des Personales und unter Beobachtung des Bürgermeisters übten die Feuerwehren des unteren Stanzertales den Ernstfall. Erschwert wird die momentane Situation durch die Tatsache, dass die Kubatur erweitert und umgebaut wird, was zur Folge hat, dass ständig Veränderungen an der Bausubstanz auftreten und Gefahren wie z.B. durch Flämmarbeiten vermehrt auftreten. Mehrere Atemschutztrupps begaben sich in den Innenangriff und brachten verletzte oder gefährdete Personen in Sicherheit. Diese wurden von außen unterstützt. Unterstützt wurde der Außenangriff auch von der Dreheiter St.Anton.

Im Anschluss an die Übung konnte ein positives Resümee gezogen werden.

Im Einsatz:
BFI Thomas Greuter
BgmWechner
FF Flirsch
FF Schnann
FF Strengen
FF Pians
FF St.Anton

Bericht/Fotos: BFI Thomas Greuter
(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle / 09.10.2018