Brand in einem Ferienhaus in Kappl

Am 10. Dezember 2016, gegen 19:45 Uhr kam es in Kappl in einem mit 31 Personen besetzten Ferienhaus durch Überhitzung eines Kachelofens zu einem Brand. Bewohner begannen mit der Bekämpfung des Feuers und verständigten die Feuerwehr.


Den Feuerwehren Ischgl und Kappl gelang es schließlich unter Einsatz von schwerem Atemschutz den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand schwerer Sachschaden. Das Ferienhaus ist derzeit unbewohnbar.

Die Bewohner wurden im Gemeindezentrum Kappl notdürftig untergebracht.

Quelle: LPD Tirol
Fotos: BFI Thomas Greuter
11.12.2016 BV Günter Zangerle