Der Bezirks-Feuerwehrverband Landeck hielt Rückblick auf das Jahr 2016

Am 28. April 2017 fand in Zams der 115. Bezirks-Feuerwehrtag im 126. Bestandsjahr in Zams statt. Nach dem Einmarsch der Fahnenabordnungen und Delegierten der Feuerwehren wurde in der NWS Zams/Schönwies die Tagung in Anwesenheit zahlreichen Prominenz aus der Politik und Vertretern der Blaulichtorganisationen abgehalten.


LR Dr.DI Bernhard Tilg, BH-Stv. Mag. Geiger Siegmund, zahlreiche Bürgermeister des Bezirkes Landeck, Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl, LFI DI Alfons Gruber, Vertreter weiterer Bezirks-Feuerwehrverbände, Vertreter des Roten Kreuzes, des Bundesheeres, der Landesstelle für Brandverhütung und der Tiroler Versicherung waren der Einladung gefolgt und zeigten mit ihrer Anwesenheit die Wertschätzung gegenüber den Feuerwehren des Bezirkes Landeck.

Eingangs begrüßte der Hausherr Bgm. Mag. Siegmund Geiger alle Anwesenden und stellte die Gemeinde Zams vor.

BFK OBR Hermann Wolf konnte in seinem Bericht eine eindrucksvolle Leistungsbilanz vorweisen.

Feuerwehr-Mitgliederstand:

  • 35 Freiwillige Feuerwehren
  • 15 Selbständige Löschgruppen
  • 1 Betriebsfeuerwehr
  • 2659 Aktive Mitglieder/innen
  • 662 Wehrmänner/Frauen außer Dienst
  • 172 Jungend Feuerwehr Mitglieder/innen

ergibt einen Gesamt-Mannschaftstand von 3493 Mitgliedern


Derzeit stehen 164 Feuerwehrfahrzeuge für den Einsatz zur Verfügung (5 KDO, 8 DLK, 49 KLF/LF, 16 MTF, 1 SRF, 4 KRF/RF, 9 RLF, 1 GGF, 28 TLF, 1 GGF-Hänger, 28 Hänger u. 11 LAST).


Es fanden 4 Landesausschuss-, 3 Schulausschuss-, 2 Finanzausschuss, 3 Technische Ausschuss-,u. 1 Funk- u. Alarmierungsausschusssitzungen statt.


Insgesamt wurden an die Gemeinde Unterstützungen (Ordentliche u. außerordentliche Beihilfen, Beihilfe aus dem Katstrophen-Fonds u. Beihilfen ASFINAG) in der Höhe von 1.222.070,00 ausbezahlt.

Die Tiroler Versicherung unterstütze die Feuerwehren mit insgesamt € 155.000 (150.000 Tirol weit, € 5.000 für den BFV Landeck.)

Die Budgetsumme der Feuerwehren des Bezirkes Landeck für das Jahr 2016 betrug € 2.445.790.


Die Abschnittsübungen der einzelnen Abschnitte haben in Ried (Gebäudebrand), Ried (Übungsnachmittag), Fließ (HS Übung im Urgtal) und in Pettneu (Großübung) stattgefunden und sind zur vollsten Zufriedenheit abgewickelt worden.

Feuerwehren aus drei Bezirken waren bei den Murenabgängen in Grins/Gurnau, Pians und in Strengen im September 2016 im Dauereinsatz.

Einsatzstunden Feuerwehren  8839   Einsatzbereich Graf
Einsatzstunden Feuerwehren     864   Einsatzbereich Strengen
Einsatzstunden Feuerwehren     170   Einsatzbereich Pians

Gesamtstunden Feuerwehren  9873

Einsatzstunden Bundesheer       3916
Einsatzstunden Rotes Kreuz          580   Verpflegung, med. Versorgung
Einsatzstunden Behörden  u.a.     444   BH,, Bgm., Bergrettung, Wasserrettung


BFK-Stv. BR Hubert Senn behandelte in seinem Bericht die Sachgebiete Ausbildung u. Bewerbe:

Je ein Grundlehrgang wurde im Frühjahr – 42 Teilnehmer – und im Herbst 2016 – 41 Teilnehmer durchgeführt (insgesamt 83 Teilnehmer bei 6 Ausfällen). Einen Dank gilt den Ausbildner Weiskopf Dietmar, Mayer Christian, Schranz Simon, Hauser Andreas und Mayer Johannes.

2016 konnte man insgesamt 711 Kursbesuche aus dem Bezirk Landeck an der LFS verzeichnen.

Bewerbe:

 

  •  Am 5. Mai 2016 wurde die Atemschutzleistungsprüfung in der Kaserne Landeck abgewickelt – 15 Bronze, 7 Silber und 16 Gold
  • Technische Leistungsprüfungen 2016 – Form A / Bronze 13, Form A / Silber 12 u. Gold alt 8
  •  Landes Feuerwehrleistungsbewerb in St. Anton im Juni 2016 – Bronze A – Sicherheitsbewerb 19 Gruppen aus dem Bezirk Ldk; Bronze B – Sicherheitsbewerb 2 Gruppen aus dem Bezirk Ldk.; Silber A – Sicherheitsbewerb 7 Gruppen aus dem Bezirk Ldk.;
  • Der 33. Bezirs-Nassleistungsbewerb wurde am 17. U. 18 Juni in See mit sehr guten Leistungen der Feuerwehren abgewickelt.
  •  Am 24. U. 26. Juni 2016 fand der 32. Landes- Jugendleistungsbewerb in Prutz statt (insgesamt wurden 57 Leistungsabzeichen erreicht).
  • 21. Bundes- Jugendleistungsbewerb in Feldkirch – Tösens hat den 41. Rang erreicht.
  •  Der 3. Kuppelcup am 2. Juli 2016 fand in Faggen statt.

Nachstehende Kameraden haben 2016 das FLA in Gold errungen:

 

  •  BM Nöbl Markus, Grins
  • LM Senn Alexander, Grins
  • LM Zangerl Helmut, Ischgl
  • OBI Wechner Lukas, Flirsch
  • OFM Kleinhans Sandro, Ischgl

OBR Ing. Thomas Greuter, MSc, hinterfragte in seinem Bericht den stetig wachsenden Aufgabenbereich „Was haben wir und was können wir leisten? Wohin kann die Reise gehen“. Die Aufgaben sind in der Vergangenheit derart umfangreich geworden, sodass es an der Zeit ist diese zu evaluieren und zu hinterfragen.

Die Feuerwehren des Bezirkes Landeck mussten 870 zu Einsätzen ausrücken (124 Brandeinsätze, 448 Technische Einsätze, 84 BSW, 214 Fehlausr.).  Die Feuerwehren des Bezirkes Landeck leitsteten im Jahre 2016 bei Einsätzen, sonstigen Tätigkeiten, Übungen, Bewerben und Kursbesuchen insgesamt 132.282 freiwillige Stunden.  Der Wert der Dienstleistungen würde bei einem Stundensatz von € 30 bei rund 4 Millionen Euro liegen.

Zum Abschluss stand noch eine Ehrung auf der Tagesordnung. BM Rudig Hannes erhielt für seine langjährige, verdienstvolle Arbeit als Leiter des Sachgebietes Feuerwehrjugend im Bezirk Landeck das Verdienstzeichen in Gold des Bezirks-Feuerwehrverbandes Landeck. BM Rudig Hannes scheidet nunmehr auf eigenem Wunsch aus dieser Funktion aus. Das Sachgebiet wird von LM Strolz Johannes übernommen.

Fotos: BM Senn Franz Josef / Bericht: BV Günter Zangerle