Im Stanzertal führte am Mittwoch den 1.8.2018 gegen 18:30 Uhr starker Regen und Hagel zu massiven Murenabgängen

Die Becken der Schnanner Klamm sind übergegangen. Über den Schnannerbach wurde Schutt und Geröll in die Rosanna geschwemmt. Dadurch wurde der Fluss aufgestaut und verursachte Überflutungen im Gewerbegebiet Schnann.


Es wurden keine Personen verletzt. Die Häuser entlang des Auffangbeckens und des Baches wurden beschädigt. Eine Garage wurde bis zu einer Höhe von 2,5 m mit Schutt aufgefüllt und Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen.

In Pettneu wurde der Bach ebenfalls durch abgegangene Muren aufgestaut.

Die L68 Stanzertalstraße, die Zu- und Abfahrt Schnann der S16, sowie die ÖBB-Strecke mussten in diesem Bereich gesperrt werden.

Derzeit steht schweres Gerät im Einsatz, um das Bachbett der Zuläufe und der Rosanna von den Geröllmassen zu befreien und weitere Überflutungen zu verhindern. Hunderte Sandsäcke wurden zur Absicherung gefährdeter Objekte in Stellung gebracht.

(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle