EIN FEUERWEHR-AWARD FÜR DIE ARBEITGEBER

Vom Arbeitsplatz in den Feuerwehreinsatz – Tirols Unternehmen machen es möglich! Zwei feuerwehrfreundliche Arbeitgeber aus dem Bezirk Landeck wurden ausgezeichnet.


Die Geehrten aus dem Bezirk Landeck mit den Gratulanten und den Mitgliedern des Bezirkskommandos

Die Geehrten aus dem Bezirk Landeck mit den Gratulanten und den Mitgliedern des Bezirkskommandos

Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2017: Alois Ladner Möbelwerkstätten aus Strengen am Arlberg

Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2017: Alois Ladner Möbelwerkstätten aus Strengen am Arlberg

Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2017: Donau Chemie aus Landeck

Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2017: Donau Chemie aus Landeck

"Mir leben fir des" – dies ist nur eine von vielen Aussagen, die bei der Ehrung der feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber von einem der geehrten Unternehmer getätigt wurde. Gemeint war damit der Einsatz für die eigenen Firma ebenso wie für das ehrenamtliche Feuerwehrwesen in Tirol. Bei einem Festakt im Landhaus wurde die Auszeichnung "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" an 14 Tiroler Unternehmen vergeben. Landes-Feuerwehrkommandant Peter Hölzl und LHStv. Josef Geisler überreichten in Anwesenheit von Wirtschaftsbund-LO Franz Hörl und AK-Präsident Erwin Zangerl die "Awards".

Einsatz während der Arbeitszeit

Rund 16.000 Mal pro Jahr rücken Tirols Freiwillige Feuerwehren zu Einsätzen aus. Eine Vielzahl der Einsätze findet während der Arbeitszeit statt. Dass jemand da ist, wenn es brennt oder eine Katastrophe passiert, ist nicht zuletzt jenen Unternehmen zu verdanken, die ihre Mitarbeiter direkt vom Arbeitsplatz in den Einsatz gehen lassen. Dafür zeichnete das Land Tirol gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband 14 Betriebe mit dem Prädikat „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ aus. Die Donau Chemie Landeck und das Säge- und Hobelwerk Holz Seelos aus Flaurling werden Tirol zudem beim bundesweiten „Feuerwehr-Award“ vertreten.

Dank an die Unternehmer

Landes-Feuerwehrkommandant LBD Ing. Peter Hölzl: „Nur wenn bei den Betrieben das Verständnis für die Feuerwehren da ist, können wir als Freiwilligenorganisation unsere Aufgaben auch während der regulären Arbeitszeit erfüllen. Gerade bei Katastropheneinsätzen sind wir auf die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte und vielfach auf Spezialgeräte angewiesen.“ Die Unterstützung für die Feuerwehren gehe oft weit über die Freistellung in der Dienstzeit hinaus und umfasst auch Sach- und Geldspenden. „Dafür möchten wir heute Danke sagen.“

Ausgezeichnete Betriebe aus dem Bezirk Landeck:

Alois Ladner, Möbelwerkstätter, Strengen 
Donau Chemie, Landeck

Einen ausführlichen Bericht in voller Länge sowie Fotos aller ausgezeichneten Betriebe finden Sie HIER