Fahrzeugabsturz auf der Serfauser Landesstraße im Bereich Telfes

" Person abgestürzt - Auto über Böschung - Person drinnen". Mit dieser Alarmmeldung wurde die FF Fiss am 18.01.2017 um 10:36 alarmiert. Laut Alarmplan wurde ebenfalls wegen der Einstufung Höhen/Tiefenrettung die Drehleiter Serfaus und das schwere Rüstfahrzeug der FF Landeck mitalarmiert.


Nach Rücksprache mit der Leitstelle Tirol wurde angeordnet, dass die FF Fiss mit KDO und LFB Fiss zur Unfallstelle bei Km 3,0 auf die Serfauser Landesstraße im Bereich Telfes ausrückt.

An der Unfallstelle angekommen bot sich folgende Lage:
Fahrzeug ca. 50m über die Böschung fahrend auf den Reifen abgestürzt, Lage stabil, Fahrer durch das RK Prutz bereits geborgen. Aufgrund dieser Lage wurde die Einsatzanfahrt von DLK Serfaus und SRF Landeck storniert.

gesetzte Maßnahmen:
Absicherung der Einsatzfahrzeuge - Stabilisierung des Fahrzeuges mittels Zurrgurt - freischneiden einer Bergeschneise mittels Motorsäge-Unterstützung des Bergeunternehmens bei der Bergung

Einsatzleiter:
Kdt. Stv. Benny Rietzler

Mannschaft:
12 Mann

Fahrzeuge:
KDO und LFB Fiss
Polizei Ried
RK Prutz mit einem Fahrzeug
Abschleppunternehmen

Bericht/Fotos: FF Fiss / BV Günter Zangerle / 18.01.2017