Felssturz auf der B180 zwischen Pfunds und Nauders

Zwischen Nauders und Pfunds stürzten am Mittwochnachmittag Steine auf die Fahrbahn. Ein Auto wurde darunter begraben.


Am 05.07.2017 wurden die Feuerwehren Nauders, Landeck und Pfunds zu einem Felssturz/Steinschlag alarmiert.

Der ersteintreffenden Feuerwehr Nauders bot sich folgendes Bild. Ein Auto wurde vollständig von einem großen Felsen getroffen.

Da zu diesem Zeitpunkt kein sicheres Arbeiten möglich war, entschloss sich der Einsatzleiter HBI Roman Dilitz jun.das Auto mittels Baumaschine unter die Galerie zu schleppen. Dort wurde die Rettung des Fahrers sofort vorgenommen.

Obwohl die Rettungskräfte schnell vor Ort waren, konnten sie dem Mann nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz:
AK ABI Rainer Nardin
Landesgeologe Gunther Heißel
FF Nauders mit 20 Mann und MTF, TLFA, LFBA
FF Landeck mit 20 Mann und KDO, SRF, Tunnel 2, LAST
FF Pfunds mit 5 Mann und KDO, TLFA
Rettungsdienst mit 5 Fahrzeugen, 1 Notarzt und 7Rettungskräften
Polizei mit mehreren Streifen

Bericht/Fotos: HV Karl Heymich / SG ÖA Abschnitt 1

05.07.2017 / BV Günter Zangerle