Fiss - Brand im Wellnessbereich eines Hotels

Am 19. Juli 2018 wurde die FF Fiss um 20:46 Uhr mittels Sirene und Pager zu einer Rauchentwicklung im Wellnessbereich des Hotels Bergfrieden gerufen.


Da die Alarmierung durch einen Anruf des Besitzers bei der Leitstelle ausgelöst worden war, ging die FF Fiss von einem "scharfen" Einsatz aus. Somit wurde die umgehende Ausrückung nach Brandausrückeorder angeordnet.

Während der Anfahrt wurde durch den Disponenten  mitgeteilt, dass sich im Hotel noch 50 Gäste befinden  und die FF Serfaus mit Drehleiter ebenfalls alarmiert wurde.

Am Einsatzort angekommen war bereits Rauch vor dem Gebäude wahrnehmbar. Der genaue Brandraum konnte erst nach Vorgehen unter schwerem Atemschutz lokalisiert werden.

Der Atemschutztrupp des TLF Fiss drang mit Hochdruckschlauch in den hinteren Bereich vor und brachte nach Auffinden glimmende und qualmende Handtücher  ins Freie, welche mittels eines zweiten Hochdruckrohrs abgelöscht wurden.

Der betroffene Abschnitt wurde mittels Lüfter rauchfrei gemacht und  es konnte Brand aus gegeben werden.

Da die Brandschutztüre zum Hotel hin geschlossen war, konnte im restlichen Haus der Betrieb normal weiterlaufen.

Im Einsatz:
BFI Thomas Greuter
FF Fiss mit 47 Mann und 4 Fahrzeuge
FF Serfaus mit 16 Mann und 4 Fahrzeuge
Rettungsdienst mit 1 Fahrzeugen, 2Rettungskräften und Einsatzleiter
Polizei mit einer Streife

Fotos/ Bericht: HV Charly Heymich
(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle