Jahresübung Abschnitt Oberes Gericht – Prutz in Faggen

Am Dienstag den 27.08.2019 fand die Jahresübung des Abschnittes Oberes Gericht – Prutz im Gemeindegebiet von Faggen statt. Die Alarmierung erfolgte über die Leitstelle Tirol um ca. 20:00 mittels Sirenenprobealarm.


Gemeldet wurde ein Brand eines Wirtschaftsgebäudes beim Hof Mair direkt im Dorf. Ursache für den Brandausbruch war eine Verpuffung im südlichen Eingangsbereich des Stadels. Die Alarmierung der Feuerwehren des Abschnittes erfolgte dabei laut Ausrückorder. Als erstes wurden die Feuerwehren Faggen und Prutz alarmiert. Beim Erkunden des Einsatzleiters der Feuerwehr Faggen wurde eine starke Rauchentwicklung im Bereich Stadeleingang Nord festgestellt. Vor dem Südeingang wurde eine bewusstlose Person aufgefunden. Zusätzlich musste davon ausgegangen werden, dass sich noch mehrere Personen im Brandobjekt befinden könnten. Daraufhin wurden die weiteren Feuerwehren des Abschnittes nachalarmiert.

Die Feuerwehr Faggen begann mit einem Erstangriff unter Atemschutz bei der Nordseite. Die Versorgungsleitung wurde über einen Hydranten sichergestellt. Zusätzlich wurde die Atemschutzsammelstelle eingerichtet. Zeitgleich startete die Feuerwehr Prutz einen Innenangriff unter Atemschutz auf der Südseite. Das Tanklöschfahrzeug wurde hierbei über eine Beregnungsleitung mit Wasser gespeist. Zusätzlich wurde ein Außenangriff mit zwei C-Rohren und einem B-Rohr vorbereitet. Die Feuerwehren Kaunerberg und Feichten stellten die Wasserversorgung für den Tank Prutz über den Faggenbach mit einer Tragkraftspritze sicher. Danach wurde mit dem Außenangriff begonnen.

Westseitig positionierte sich die Feuerwehr Kauns mit ihrem Tanklöschfahrzeug. Es wurde ein Innenangriff in den Stall unter Atemschutz mittels HD-Rohr vorgenommen. Die Wasserversorgung für Tank Kauns wurde von den Feuerwehren Kaunerberg und Feichten sichergestellt.

Die Feuerwehr Fendels legte in der Zwischenzeit von der Nordseite eine Löschleitung von einer Beregnungsleitung am Faggenreithweg zum Löschfahrzeug Ried im Oberinntal. Von dort aus wurde ein Außenangriff aufgebaut. Zusätzlich führte ein Atemschutztrupp aus Ried ein Kontrollgang im Stadel durch.

Insgesamt wurden drei Personen aus dem Wirtschaftsgebäude und eine Person aus dem zugebauten Geräteschuppen geborgen. Nach ca. einer Stunde konnte Brandaus gegeben werden.

Die Übungsbesprechung fand im Anschluss in der Feuerwehrhalle Faggen statt. Nach ein paar Grußworten von Vize-Bgm. Anton Streng wurden die Feuerwehrmitglieder auf Speis und Trank eingeladen. Ein Dank gilt Stefan Mair für die Bereitstellung des Übungsobjekts.

An der Übung beteiligt:

Alle Feuerwehren des Abschnittes Oberes Gericht – Prutz mit 78 Mann/Frau und 9 Fahrzeugen
BFK Hermann Wolf
BFK-Stv. Hubert Senn
BFI Thomas Greuter
Abschnittskommandanten Simon Schranz, Rainer Nardin, Martin Raffainer und Herbert Jehle
Vize-Bgm. der Gemeinde Faggen Anton Streng
Contwise LISA – Gruppe Abschnitt Oberes Gericht – Prutz

Bericht: ÖA Abschnitt OGP – LM Philip Eckhart und BM Johannes Förg
(c) BFV Landeck / BV Günter Zangerle