Landes-Jugendleistungsbewerb in Kundl

Die teilnehmenden Jugendgruppen brachten eine sourveräne Leistung bei der Hitzeschlacht in Kundl.


Foto: LFV Tirol

Von 29.06.2012 bis 30.06.2012 fand in Kundl der Jugendleistungsbewerb mit 65 teilnehmenden Gruppen statt.

Am Trainingsplatz wurde die Mannschaftszelte aufgebaut, am Hauptplatz fand bei über 35 Grad der Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb statt. Direkt daneben sorgte das Schwimmbad für notwendige Abkühlung nach den beiden kräftereibenden Durchgängen.

Der BFV Landeck entsandte zehn Gruppen der Feuerwehren Prutz, Strengen, Landeck, Zams, Tösens/Ried und Pettneu/Zams zum Bewerb, alle erreichten die geforderten Leistungen und konnten bei der Schlussveranstaltung das begehrte Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Zwei Mannschaften schafften es in die Top-Tens Tirols: Die JF Landeck absolvierte die Hindernisübung in einer Zeit von 70,94 Sekunden mit 15 Fehlerpunkten. Der 400 m Staffellauf wurde in 83,06 Sekunden fehlerfrei durchgeführt. Das Ergebnis war ein hervorragender neunter Rang.

Der JF Zams gelang bei der Hindernisübung ein fehlerfreier Druchgang in einer Zeit von 58,59 Sekunden, der Staffellauf konnte in einer Zeit von 82,36 Sekunden und zehn Fehlerpunkten absolviert werden. Mit dieser Leistung belegte die JF Zams den fünften Platz und qualifizierte sich nach 2008 erneut für den Bundesbewerb, der heuer in Pinkafeld abgehalten wird.